Startseite » Referenzen » Feuerwehr

Branderziehungsmobil für den Kreisfeuerwehrverband Spree-Neiße

Spielend den Umgang mit Feuer lernen

Clemens Meyer, Leiter des Fachbereichs Brandschutzerziehung beim Kreisfeuerwehrverband, hätte am liebsten schon vor der offiziellen Übergabefeier des neuen Brandschutzanhängers alle enthaltenen Elemente ausprobiert.
Der Anhänger enthält ein Rauchhaus, welches den Weg von Rauch in einem Wohnhaus simuliert sowie diverse Branderziehungs- und Experimentierkoffer. So wissen die Kinder, wie sie sich im Ernstfall verhalten müssen.

Künftig wird das neue Branderziehungsmobil im gesamten Spree-Neiße-Kreis unterwegs sein und Kindern spielend den Umgang mit Feuer beibringen. Der Anhänger kann auch von Unternehmen, Kitas, Schulen und Privatpersonen ausgeliehen werden.

Hier können Sie die originale Pressemitteilung der Zeitung Niederlausitz aktuell lesen.

Branderziehungsmobil für die Feuerwache Jülich

Kindern die wichtige Arbeit der Feuerwehr näherbringen

Schon im Brandschutzgesetz sei verankert, dass die Gemeinde ihre Einwohner über die Verhütung von Bränden aufklären soll, so Bürgermeister Axel Fuchs. „Das fängt schon bei den jüngsten Einwohnern an.“

Dafür ist der neue Branderziehungsanhänger der Feuerwache Jülich ideal geeignet. Er beinhaltet ein Rauchhaus, das Kindern in Puppenhausformat zeigt, wie sich Rauch in Gebäuden ausbreitet und wie wichtig Rauchmelder sind. Außerdem sind im Branderziehungsmobil verschiedene Koffer mit Lehrmaterialien für die Brandschutzerziehung enthalten. Für die älteren Kinder und Jugendlichen gibt es sogar einen Feuerlöschtrainer. Mit diesem können ohne großen Aufwand verschiedene Brände simuliert und gelöscht werden.

Das neue Branderziehungsmobil soll für alle Löschgruppen der Stadt verfügbar sein. Wehrleiter Udo Diß betonte, dass nun ein Team zusammengestellt werden soll, das mit dem Brandeziehungsmobil Kindergärten und Schulen besucht.

Feuerwache JülichFeuerwache Jülich

Hier können Sie den originalen Artikel der Aachener Zeitung nachlesen.

Branderziehungsanhänger für die Feuerwehr Königshofen

Brandschutzaufklärung für die Jüngsten

Die Brandschutzerziehung in Niedernhausen wird ab sofort vom neuen Branderziehungsmobil unterstützt. Dieses enthält unter anderem verschiedene Lehrmaterialien wie ein Übungstelefon, einen Brandversuchskoffer, eine Handpuppe und zahlreiches Infomaterial für zur Branderziehung von Kindern. Außerdem ist ein Rauchhaus dabei. Dieses „Puppenhaus“ veranschaulicht in verschiedenen Szenarien welchen Weg Rauch in Gebäuden nimmt und verdeutlicht die Wichtigkeit von Rauchmeldern.

Das Branderziehungsmobil ist künftig in örtlichen Kinderfeuerwehren, Kindergärten und Schulen zur Aufklärung unterwegs.

Feuerwehr KönigshofenFeuerwehr Königshofen

Hier können Sie die originale Pressemitteilung der Feuerwehr Königshofen nachlesen.